andenken einpacken. souvenirs in sölden

Vom 23. Juli bis 31. Oktober 2012 verwandelt sich der eRBe. kulturraum sölden in einen Ort nostalgischer Erinnerungen und liebevoll gehegter Urlaubsreminiszenzen. Die Sommerausstellung „andenken einpacken. souvenirs in sölden“ ist den Mitbringseln und Andenken gewidmet, ihrer Geschichte und Verbreitung, ihrer Symbolkraft und emotionalen Bedeutung.

 

Jedes Jahr verbringen Tausende Menschen ihren Urlaub in Sölden – und nehmen bei ihrer Abreise nicht nur viele schöne Erinnerungen, sondern auch hübsche Souvenirs mit nach Hause. Diese kleinen nützlichen oder auch „nur“ dekorativen Dinge stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Sommerschau in den Ausstellungsräumen der Raiffeisenbank Sölden.

 

„andenken einpacken. souvenirs in sölden“ erzählt die Geschichte der Souvenirs, die parallel zum aufstrebenden Tourismus zunehmend an Bedeutung gewannen. Der Weg der Erinnerungsstücke führt dabei von der Erfindung „typischer“ Mitbringsel über die Herstellung, die lange Zeit fast ausschließlich in den Händen von Heimarbeiterinnen lag, und den Vertrieb in den Souvenirläden von Sölden bis zu den Heimatorten der Touristinnen und Touristen.

 

Vor allem aber gibt es in der Ausstellung viel zu sehen und zu entdecken.