Hoch Hinaus! Wege und Hütten im Hinteren Ötztal

Sonderausstellung im Rahmen des Kooperationsprojekts „Hoch hinaus! Wege und Hütten in den Alpen“ vom Deutschen Alpenverein, Österreichischen Alpenverein und Alpenverein Südtirol.

04. Juli – 24.Oktober 2017
Montag bis Freitag , 08.00 – 12.00 und 14.30 – 17.00 Uhr

Ausstellungseröffnung


Das Kooperationsprojekt

Für die Errichtung der Wege und Hütten, aber auch für ihre Erweiterung und Erhaltung bis heute sind zu einem großen Teil die Alpenvereine – der ÖAV, DAV und AVS – verantwortlich. Diese erforschten die Geschichte in einem groß angelegten Kooperationsprojekt und erzählen sie im Buch „Hoch hinaus! Wege und Hütten in den Alpen“ und der gleichnamigen Ausstellung in Innsbruck, München und Bozen.
 

Hoch hinaus! im erbe kulturraum sölden

Das Ötztal als eine der Wiegen des Bergtourismus spielt in der Geschichte der Wege und Hütten eine besondere Rolle. Hier initiierte der „Gletscherpfarrer“ Franz Senn in den 1860er-Jahren den Bau der ersten Hütten und ließ Wege anlegen. Der erbe kulturraum sölden fokussiert auf die Entwicklung vor Ort und zeigt im Rahmen von „Hoch hinaus! Wege und Hütten im Hinteren Ötztal“ Exponate aus dem Historischen Archiv und dem Alpenverein-Museum des Österreichischen Alpenvereins.
 

Verlässliche Begleiter, gastliche Rastplätze

In den 1860er-Jahren entstanden die ersten Hütten und Wege, im erbe kulturraum sölden repräsentiert durch 15 Miniaturhütten mit allen wichtigen Daten. Vor allem brauchte es aber auch kundige Bergführer vor Ort, die geprüft und behördlich zugelassen waren. Ausweisen konnten sich diese mit persönlichen Bergführerbüchern, 70 solche historische Bücher und 14 Bergführerabzeichen geben bei „Hoch hinaus!“ Nachricht vom Leben auf dem Berg seit 1867.

Ausstellung   Ausstellung
Ausstellungseröffnung im erbe kulturraum sölden mit Herrn Ludwig Wucherpfennig vom DAV
 

Veranstaltungen

Freitag, 28. Juli 2017 10.00 Uhr
Empfang
10 Jahre Kunstprojekt Calling the Glacier
Kalle Laar,
Klangkünstler
Ludwig Braun, Gletscherforscher
im Anschluss Exkursion zum Vernagtferner mit zwei Übernachtungen in der Vernagt-Hütte
Information/Anmeldung bei Serafine Lindemann: Tel. +49 1775624313, lindemann@pilotraum01.org
 

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
Publikumsdiskussion
Von Hütte zu Hütte im Hinteren Ötztal
Zur zukünftigen Rolle der Hochalpinen Hütten im Bergtourismus
Helmut Ohnmacht,
Vizepräsident des ÖAV, Bereich Hütten und Wege
Roland Stierle, Vizepräsident des DAV
Oliver Schwarz, Direktor Ötztal Tourismus
Moderation: Hannes Schlosser, Journalist und Buchautor
 

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 18.00 – 20.00 Uhr
Gesprächsabend, Ort: Gedächtnisspeicher Ötztal
In die Berge führen
Unvergessliche Touren mit Ötztaler Bergführern
Gerold Ennemoser,
Obmann der Sektion Wildspitze des Tiroler Bergsportführerverbandes
Niko Hofinger, Historiker
Moderation: Eva-Maria Müller, Kulturwissenschaftlerin, Bergliteratur und Bergtourismus

Im Rahmen der Veranstaltung können Interessierte die Bergführerbücher aus dem Historischen Archiv des ÖAV einsehen.

www.erbe-kulturrraum.at